Katrin Eggenberger

Alter: 38
Landschaft: Oberland
Beruf: Regierungsrätin; Ministerin für Äusseres, Justiz und Kultur
Partei: Fortschrittliche Bürgerpartei

Themenbereiche:
- Bildung
- Generationensolidarität

Statements

Wieso kandidieren Sie als Regierungsrätin?

Weil eine Demokratie nur so gut sein kann, wie der Einsatz, den Menschen für sie zu leisten bereit sind. Liechtenstein ist ein Land mit einer tollen Lebensqualität, das grossartige Möglichkeiten bietet. Ich habe davon profitiert und kann und will etwas davon zurückgeben, indem ich an der Zukunft dieses Erfolgsmodelles mitarbeite.

Was hebt Sie von Ihren Mitbewerbern ab?

Obwohl ich sehr stark in Liechtenstein verwurzelt bin, hat es mir mein internationaler Lebenslauf gar nicht erst ermöglicht, Partikularinteressen zu entwickeln. Daher bin ich überzeugt, eine gute Mischung aus emotionaler Verbundenheit und unabhängiger Übersicht mitzubringen. Also für Sachpolitik mit Herz.

Was würde sich nach Ihrer Amtszeit in Liechtenstein geändert haben?

Ich möchte diese Antwort nicht auf einzelne Themen beschränken, denn ich will generell erreichen, dass wir in der Politik zu einem vertrauensvollen Miteinander finden, welches uns erlaubt für jedes Thema konstruktiv tragfähige und breit getragene Lösungen mit dem grösstmöglichen Nutzen für das Land und seine Einwohnerinnen und Einwohner zu finden.